HObAS e. V.
Hilfe für Opfer bei Anonymer Spurensicherung -                                                       Hilfe für Opfer sexualisierter Gewalt und Prävention

Hilfen bei sexualisierter Gewalt im Kreis Düren:


Termine mittwochs unter https://hobas.info/Veranstaltungen

Beratungsstelle für Frauen und Mädchen im Kreis Düren

 Frauen helfen Frauen e.V.  Römerstraße 10    

            52428 Jülich
            Telefon: 02461 - 58282
            Fax: 02461 - 935462
Beratungszeiten (offene Sprechzeiten):
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 10 Uhr bis 12 Uhr
Mittwoch:          14 Uhr bis 16 Uhr             Termine ganztägig nach Vereinbarung      
    

Beratung für Mütter:







Beratung nach Sexualstraftat zur Anonymen  Spurensicherung:                                   

Beratungsstelle für weibliche Betroffene- Frauen helfen Frauen e.V.

HObAS e. V.            

Beratung für männliche Betroffene:








Beratung für Kinder:

FACHSTELLE FÜR SPEZIALISIERTE BERATUNG BEI SEXUALISIERTER GEWALT GEGEN KINDER UND JUGENDLICHE

Aachener Str. 13 A
52428 Jülich
Tel.:  02461 – 52655
Fax:  02461 – 349561

Download: Checkliste bei Verdacht sexueller Kindesmisshandlung mit Anlaufstellen im Kreis Düren, aktualisiert Januar 2022, erhältlich bei HObAS e. V.











Anonyme Missbrauchsopfer von sexueller Gewalt
AMO Düren


https://www.hilfe-portal-missbrauch.de


Tipps für digitale Spiele


Hilfeflyer (weitere HIlfeflyer auf der Startseite)


 

Elternkompass zum Umgang mit Doktorspielen, erhältlich zu Veranstaltungen bei HObAS e. V. und  in deutscher, türkischer und kurdischer Sprache bei der AJS NRW unter Materialbestellung.






Selbsthilfe für Frauen in der Selbsthilfekontaktstelle im Paritätischen, Kreisgruppe Düren:













Download: Broschüre in einfacher Sprache, erhältlich bei HObAS e. V. und Andrea Kenter, Gleichstellungsstelle                        Kreisverwaltung Düren






Kommentiertes Medienverzeichnis des Vereins basta! e. V. zu allen Themen sexualisierter Gewalt


ira e. V. - Anlaufstelle für Menschen, die von geschlechtsspezifischer Gewalt Zwangsprostitution, anderer sexueller Ausbeutung, Zwangsverheiratung, Beschneidung –  betroffen oder bedroht sind in der Städteregion Aachen und dem Kreis Düren. Ebenso richtet sich unser Angebot an Personen, die in der Prostitution arbeiten.


Beratung bei Verdacht auf K.O. - Tropfen:

  • Beratungsstelle für Frauen und Mädchen  (s.o.)
  • Bei Verdacht möglichst schnell ein Krankenhaus aufsuchen, sonst ist es nicht mehr nachweisbar